Nachrichten

DJ XETRA-SCHLUSS/Etwas fester - Deutsche Post nach Zahlen gesucht



FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Freitag bei einem sehr ruhigen Geschäft mit kleinen Gewinnen ins Wochenende verabschiedet. Damit wurden die jüngsten Rally-Gewinne weiterhin verteidigt. Vom Umfeld kamen keine neuen Impulse. Die Veröffentlichung der US-Erzeugerpreise für März setzte an den Finanzmärkten keine größeren Akzente, obwohl diese weit stärker als im Vorfeld erwartet gestiegen waren. Der DAX gewann 0,2 Prozent auf 15.234 Punkte.

Die Diskussionen um einen weiteren verschärften Lockdown trieben die typischen Pandemie-Gewinner nach oben. Im DAX stiegen Delivery Hero um 2,6 Prozent. Im MDAX zogen Shop Apotheke um 3,1 Prozent an, Zalando um 0,4 Prozent und Hellofresh um 1,4 Prozent. "Trotz der Absage des Corona-Gipfels am Montag ist ein verschärfter Lockdown nicht vom Tisch", so ein Marktteilnehmer mit Blick auf entsprechende Forderungen. Deshalb investierten Anleger mit Blick auf die kommenden Tage nun in entsprechende Titel. Im TecDAX zogen Teamviewer um 0,9 Prozent an.

   Deutsche Post erhöht die Prognose 

Deutsche Post gewannen nach Vorlage vorläufiger Zahlen für das erste Quartal 1,9 Prozent. Der Logistikkonzern hat ein EBIT von 1,9 Milliarden Euro erzielt und die Prognose angehoben. Die DZ Bank ging in ihrer Schätzung nur von einem EBIT von 1,35 Milliarden Euro aus. Die Anhebung der Prognose überraschte daher nicht. Für das Konzern-EBIT wird nun für 2021 ein Wert von deutlich über 5,6 Milliarden Euro angestrebt nach bislang mehr als 5,6 Milliarden. Eine detaillierte Überarbeitung des Ausblicks wird mit Vorlage der Zahlen am 5. Mai präsentiert.

Puma gewannen 2,4 Prozent. Jefferies rechnet mit starken Quartalszahlen des Sportartikel-Herstellers. Flatexdegiro legten nach einer Kaufempfehlung von Hauck & Aufhäuser gleich um 5,1 Prozent zu. Auf der anderen Seite gaben Tui um 2,2 Prozent nach. Der Touristikkonzern begibt eine Wandelanleihe. Ein solcher Schritt führt in der Regel dazu, dass Investoren die Aktien verkaufen und dafür die Wandelanleihen ins Depot nehmen.

=== 
INDEX          zuletzt   +/- %  +/- % YTD 
DAX          15.234,16  +0,21%    +11,05% 
DAX-Future   15.245,00  +0,22%    +11,53% 
XDAX         15.231,37  +0,18%    +11,43% 
MDAX         32.737,55  +0,32%     +6,30% 
TecDAX        3.483,12  +0,22%     +8,41% 
SDAX         15.707,53  -0,08%     +6,38% 
zuletzt      +/- Ticks 
Bund-Future     171,44     -62 
 
Index   Gewinner  Verlierer  unv.  Umsatz Mio Euro  Mio Aktien  Vortag 
DAX           14         16     0          3.076,1        56,9    68,9 
MDAX          31         29     0            935,1        34,6    39,9 
TecDAX        14         16     0            809,2        26,1    26,9 
SDAX          30         39     1            179,3         7,4     8,2 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/ros

(END) Dow Jones Newswires

April 09, 2021 11:51 ET (15:51 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.



Quelle:Dow Jones  09.04.2021 17:51


Weitere Finanznachrichten auf der Website der Consorsbank.
Aktueller Marktüberblick bei der Consorsbank.

Bitte beachten Sie folgenden wichtigen Hinweis