Nachrichten

DJ MÄRKTE EUROPA/Patt-Situation - Anleger warten auf Berichtssaison



Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte tendieren am Dienstagmittag knapp behauptet. Der Euro-Stoxx-50 bröckelt um 0,3 auf 3.289 Punkte ab, der DAX gibt um 0,4 Prozent auf 13.082 Punkte nach. Ein Marktteilnehmer spricht von einer Patt-Situation: "Einerseits lähmen die steigenden Corona-Infektionszahlen und die Unsicherheit um den Brexit das Kaufinteresse, andererseits bleiben Aktien alternativlos", sagt er. Der Preisrückgang in Deutschland schüre die Spekulation um eine weitere geldpolitische Lockerung der Europäischen Zentralbank bereits im Dezember, und diese habe zuletzt so viele Anleihen gekauft wie nie zuvor.

Das technische Bild unterstützt die Aussagen. Während der DAX bereits bei 12.800 Punkten als gut unterstützt gilt, liegt laut Marktanalysten zwischen 13.100 und 13.300 Punkten eine starke Widerstandszone.

Kurzfristig rückt nun allerdings die Berichtssaison zum dritten Quartal in den Blick. Am Mittag werden zunächst JP Morgan sowie die Citigroup ihre Zahlen vorlegen. Im Vorfeld gibt der Stoxx-Index der europäischen Banken um 1,7 Prozent nach. Ähnlich stark nach unten geht es nur dem Reise- und Freizeit-Sektor, dessen Index mit den steigenden Corona-Zahlen 1,2 Prozent abgibt.

Auf der Gewinnerseite ganz oben steht erneut der Telekommunikationssektor, der um weitere 0,9 Prozent anzieht. Hier gewinnen Deutsche Telekom 0,8 Prozent, Orange 1 Prozent und Telecom Italia 1,3 Prozent. KPN ziehen mit der Übernahmespekulation nach dem Aufwärtsschub vom Wochenauftakt um weitere 0,7 Prozent an. Im Plus liegen auch der Versorger-Sektor und der Index der Technologie-Aktien, der nach den starken Vorlagen aus den USA um 0,3 Prozent zulegt.

   Beiersdorf fest - Bayer schwach 

Im DAX steigen Beiersdorf um 1,3 Prozent auf 100,20 Euro, nachdem das Brokerhaus Bernstein das Kursziel auf 120 Euro erhöht hat. Auf der Verliererseite ganz oben stehen einmal mehr Bayer mit einem Minus von 1,9 Prozent auf 45,48 Euro. Barclays hat das Kursziel auf 50 von 75 Euro gesenkt. Daneben heißt es aber auch, ein Wahlsieg des demokratischen US-Präsidentschaftskandidaten Joe Biden könnte den Monsanto-Skeptikern in den USA Rückenwind verleihen.

   Moeller Maersk überrascht mit neuen Prognosen - Aktie fest 

Die Containerschifffahrt hat sich im Hinblick auf Volumina und Frachtraten schneller erholt als erwartet. Die dänische Reederei A.P. Moeller-Maersk AS hebt deshalb ihre Gewinnprognose an. 2020 werde mit einem operativen Ergebnis (EBITDA) von 7,5 bis 8 Milliarden Dollar vor Sondereinflüssen gerechnet und nicht wie bislang geplant mit 6 bis 7 Milliarden Dollar. Moeller-Maersk überraschte den Finanzmarkt, indem das Unternehmen im dritten Quartal Einnahmen von 9,9 Milliarden Dollar und ein bereinigtes EBITDA von 2,4 Milliarden Dollar meldete. Von FactSet befragte Analysten hatten im Schnitt mit Einnahmen von 9,87 Milliarden Dollar gerechnet. Die Aktie gewinnt gegen den negativen Trend 1,8 Prozent.

Für die Titel von Morphosys geht es um 8,5 Prozent nach unten. Dies geht nach Aussage aus dem Handel auf eine Wandelanleihe zurück. Händler meinen, die Kursverluste könnten aufgeholt werden, sobald die Absicherungsgeschäfte der Anleihe abgeschlossen seien.

Der Verpackungsspezialist Gerresheimer hat nach profitablem Wachstum im Kerngeschäft im dritten Geschäftsquartal den Jahresausblick bekräftigt und ein starkes letztes Geschäftsjahresviertel in Aussicht gestellt. Hier hatten einige Marktteilnehmer jedoch mehr erhofft, die Aktie verliert 2,7 Prozent.

=== 
Aktienindex              zuletzt      +/- %       absolut      +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.288,87      -0,28         -9,25         -12,18 
Stoxx-50                2.971,44      -0,09         -2,63         -12,68 
DAX                    13.082,46      -0,43        -55,95          -1,26 
MDAX                   27.948,88      -0,74       -209,40          -1,29 
TecDAX                  3.212,69      -0,02         -0,57           6,56 
SDAX                   12.902,10      -0,45        -58,11           3,12 
FTSE                    5.975,75      -0,43        -25,63         -20,43 
CAC                     4.958,02      -0,43        -21,27         -17,06 
 
Rentenmarkt              zuletzt                  absolut        +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite      -0,55                     0,00          -0,79 
US-Zehnjahresrendite        0,76                    -0,02          -1,92 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %  Di, 8:33 Uhr  Mo, 17:20 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,1789     -0,23%        1,1800         1,1809   +5,1% 
EUR/JPY                   124,38     -0,04%        124,31         124,32   +2,0% 
EUR/CHF                   1,0741     -0,01%        1,0728         1,0739   -1,1% 
EUR/GBP                   0,9037     -0,05%        0,9038         0,9031   +6,8% 
USD/JPY                   105,50     +0,18%        105,36         105,27   -3,0% 
GBP/USD                   1,3045     -0,15%        1,3057         1,3076   -1,6% 
USD/CNH (Offshore)        6,7349     -0,15%        6,7397         6,7445   -3,3% 
Bitcoin 
BTC/USD                11.448,25     -2,05%     11.478,51      11.491,54  +58,8% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  40,18      39,43         +1,9%           0,75  -29,3% 
Brent/ICE                  42,38      41,72         +1,6%           0,66  -30,8% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.921,01   1.923,00         -0,1%          -1,99  +26,6% 
Silber (Spot)              24,99      25,13         -0,6%          -0,14  +40,0% 
Platin (Spot)             874,45     876,50         -0,2%          -2,05   -9,4% 
Kupfer-Future               3,04       3,06         -0,6%          -0,02   +7,6% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/ros

(END) Dow Jones Newswires

October 13, 2020 06:16 ET (10:16 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.



Quelle:Dow Jones  13.10.2020 12:16


Weitere Finanznachrichten auf der Website der Consorsbank.
Aktueller Marktüberblick bei der Consorsbank.

Bitte beachten Sie folgenden wichtigen Hinweis