Nachrichten

DJ MÄRKTE EUROPA/Zwischen China und Pandemie knapp behauptet



Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte geben zum Start in die neue Woche noch etwas nach. Der DAX fällt im frühen Handel um 0,2 Prozent auf 13.757 Punkte, der Euro-Stoxx-50 gibt um 0,3 Prozent auf 3.589 Punkte nach. Verglichen mit Freitag lässt der Druck aber deutlich nach: Euro und Renditen verändern sich am Morgen nur noch wenig, und die Rohstoffpreise können sich nach starken Daten zur Wirtschaftsentwicklung in China deutlich von den Tagestiefs lösen.

Chinas Wirtschaft wuchs 2020 um 2,3 Prozent und wird wohl die einzige bedeutende Volkswirtschaft sein, die für das vergangene Jahr auf ein Wachstum kommt. Das Bruttoinlandsprodukt stieg im vierten Quartal um beeindruckende 6,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit zeigte das BIP im Schlussquartal das stärkste Quartalswachstum seit zwei Jahren.

Von daher sind zaghafte Erholungsversuche im Verlauf nicht ausgeschlossen, wie ein Marktteilnehmer sagt. Andererseits bremst die Pandemie die Stimmung: Am Dienstag reden Bundeskanzlerin und Ministerpräsidenten über eine Verlängerung und eine mögliche Verschärfung des Lockdown. "Damit werden die wirtschaftlichen Einbußen durch die Covid-19 Pandemie noch einmal größer", sagt Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Allerdings meint er auch, für diejenigen, die die Rally verpasst haben, seien Rückschläge jetzt willkommene Kaufgelegenheiten. "Die große Frage ist jetzt, ab welchem Niveau wieder große Käufer in den Markt kommen", sagt er.

Der Umsatz in Europa wird vermutlich relativ dünn bleiben. Denn in den USA bleibt die Wall Street wegen des Feiertages Martin-Luther-King-Tag geschlossen.

  Goldman treibt Infineon - Stellantis mit starkem Debut 

Auf der Gewinnerseite im DAX stehen zunächst Infineon ganz oben. Der Kurs steigt um 2 Prozent auf 34,34 Euro. Goldman Sachs hat die Aktien des Chipherstellers am Morgen mit einem Kursziel von 42,70 Euro zum Kauf empfohlen.

Auch Delivery Hero notieren mit einem Plus von 1,7 Prozent fest. Deutsche Post ziehen um 0,6 Prozent an auf 42,96 Euro. Auf der anderen Seite verlieren Bayer 1,1 Prozent, Allianz 1 Prozent und Deutsche Bank 0,9 Prozent. Im SDAX stehen die Stahlwerte Salzgitter und Klöckner unter Druck.

Daneben richten sich die Blicke nach Mailand und Paris: Dort feiert Stellantis das Börsendebüt, der neue fusionierte Konzern aus Peugeot und Fiat Chrysler. Die Aktie gewinnt umgerechnet rund 5,5 Prozent auf 13,28 Euro.

In Mailand steht auch die Politik im Blick: Der italienische Regierungschef Giuseppe Conte wird im Tagesverlauf der Abgeordnetenkammer und dem Senat die Vertrauensfrage stellen. Beobachter erwarten allerdings, dass Conte eine neue Regierung bilden kann. Von daher fällt auch Mailand mit dem Minus von 0,3 Prozent zunächst nicht aus dem Rahmen.

  Aareal Bank mit "ordentlichen" Aussagen schwächer 

Als ordentlich angesichts des Corona-Jahres werden die Aussagen der Aareal Bank für 2020 in einer ersten Einschätzung im Handel bezeichnet. Die Bank habe allerdings ihre Risikovorsorge noch weiter erhöht als bisher gedacht. Der Plan zur Wiederaufnahme einer Dividende von 1,50 Euro klinge auch gut, allerdings stehe er unter den Vorbehalten der EZB-Vorgaben zur Coronakrise und sei noch nicht sicher. Der Kurs gibt um 2,5 Prozent nach.

  Bericht über Anteilsreduktion bei Tui belastend 

Leicht negativ bei Tui kommt ein Bericht in der "Süddeutschen Zeitung" an, wonach Tui-Chef Joussen seinen relativen Anteil am Unternehmen reduziert habe. Er sei bei der jüngsten Kapitalerhöhung nicht vollständig mitgezogen. Angesichts der mehrfachen Staatshilfen sende dies das falsche Signal. Überdramatisieren sollte man dies aber auch nicht, da Portfolioanpassungen durch Manager während Kapitalerhöhungen auch nicht unüblich seien, heißt es im Handel. Der Kurs fällt um 2 Prozent.

=== 
Aktienindex              zuletzt      +/- %       absolut   +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           3.589,81      -0,27         -9,74        1,05 
Stoxx-50                3.174,95      -0,34        -10,72        2,14 
DAX                    13.782,07      -0,04         -5,66        0,46 
MDAX                   31.046,48       0,03         10,56        0,81 
TecDAX                  3.269,66       0,22          7,25        1,77 
SDAX                   15.026,81      -0,15        -21,99        1,77 
FTSE                    6.724,99      -0,16        -10,72        4,26 
CAC                     5.592,42      -0,34        -19,27        0,74 
 
US-Anleihen 
Laufzeit                 Rendite   Bp zu VT    Rendite VT   +/-Bp YTD 
2 Jahre                     0,13        0,0          0,13      -107,7 
5 Jahre                     0,45        0,0          0,45      -147,7 
7 Jahre                     0,77        0,0          0,77      -147,7 
10 Jahre                    1,09        0,0          1,09      -135,6 
30 Jahre                    1,84        0,0          1,84      -123,2 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %  Mo, 8:26 Uhr  Fr, 17:34h   % YTD 
EUR/USD                   1,2070     -0,08%        1,2080      1,2098   -1,2% 
EUR/JPY                   125,28     -0,13%        125,32      125,56   -0,7% 
EUR/CHF                   1,0766     +0,06%        1,0767      1,0762   -0,4% 
EUR/GBP                   0,8918     +0,31%        0,8907      0,8899   -0,1% 
USD/JPY                   103,80     -0,05%        103,74      103,79   +0,5% 
GBP/USD                   1,3535     -0,37%        1,3561      1,3596   -1,0% 
USD/CNH (Offshore)        6,5046     +0,37%        6,4908      6,4791   +0,0% 
Bitcoin 
BTC/USD                36.543,91     +0,98%     36.052,25   35.968,65  +25,8% 
 
 
 
ROHOEL                   zuletzt  VT-Settl.         +/- %     +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  52,40      52,36         +0,1%        0,04   +8,0% 
Brent/ICE                  54,91      55,10         -0,3%       -0,19   +6,2% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag         +/- %     +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.833,37   1.828,41         +0,3%       +4,97   -3,4% 
Silber (Spot)              24,94      24,78         +0,6%       +0,16   -5,5% 
Platin (Spot)           1.079,90   1.082,33         -0,2%       -2,43   +0,9% 
Kupfer-Future               3,62       3,60         +0,5%       +0,02   +3,0% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/err

(END) Dow Jones Newswires

January 18, 2021 04:19 ET (09:19 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.



Quelle:Dow Jones  18.01.2021 10:19


Weitere Finanznachrichten auf der Website der Consorsbank.
Aktueller Marktüberblick bei der Consorsbank.

Bitte beachten Sie folgenden wichtigen Hinweis