Nachrichten

DJ DGAP-News: Compleo fusioniert mit wallbe



DGAP-News: Compleo Charging Solutions AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen 
Compleo fusioniert mit wallbe 
2021-03-26 / 12:12 
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. 
=---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 
Compleo fusioniert mit wallbe 
Zusammenschluss beschleunigt Wachstumsambitionen beider Unternehmen | Technologien und Produkte ergänzen sich und 
schaffen Zugang zu neuen Märkten | Aufbau einer führenden Position in Europa angestrebt 
Dortmund, 26. März 2021 - Die Compleo Charging Solutions AG und die enercity AG sowie die Weidmüller Mobility Concepts 
GmbH & Co. KG haben gestern einen Vertrag unterzeichnet, demzufolge sich die Unternehmen Compleo Charging Solutions AG 
und wallbe GmbH zusammenschließen. Der Zusammenschluss wurde gestern beurkundet. Der Abschluss der Transaktion sowie 
die Zusammenlegung des operativen Geschäftes von Compleo und wallbe sollen noch im April erfolgen. Durch die Fusion der 
sich in ihren Produkten und Services ergänzenden Unternehmen soll ein großer Anbieter für Ladelösungen in Europa 
entstehen. Mit dem Zusammenschluss stärken Compleo und wallbe ihre führende Position auf dem deutschen Markt und in 
Europa. 
Um an dem dynamischen Markt für Elektromobilität optimal partizipieren zu können, hat sich Compleo zum Ziel gesetzt zu 
wachsen, das Angebot und die Produktpalette zu vergrößern sowie den europäischen Vertrieb weiter auszubauen. Das 
Dortmunder Unternehmen übernimmt 100 Prozent der Anteile von wallbe gegen Zahlung von circa einem Drittel an 
Compleo-Aktien, rund zwei Drittel werden in bar aus der bestehenden Liquidität bezahlt. Die beiden bisherigen und 
größten Eigentümer von wallbe, die enercity AG (rund 50 Prozent) und die Weidmüller Mobility Concepts GmbH & Co. KG 
(rund 26 Prozent), als auch Dr. Dominik Freund bleiben als neue Aktionäre an Compleo beteiligt. 
"Eine flächendeckende und zuverlässige Ladeinfrastruktur sind eine Kernvoraussetzung für Verbraucherinnen und 
Verbraucher für den Kauf eines E-Autos. Daneben sind die möglichst einfachen, intuitiven und verlässlichen Zugänge zu 
Lademöglichkeiten entscheidend. Wir treiben als starkes Unternehmen aus diesen beiden Bereichen den endgültigen 
Durchbruch der E-Mobilität in Europa entscheidend voran und freuen uns, dass enercity und Weidmüller unsere 
Wachstumsstrategie weiter unterstützen", sagt Georg Griesemann, Co-CEO der Compleo AG. "Nicht Abschottung, sondern 
Öffnung und Kooperation von Unternehmen sowie die daraus entstehenden Vorteile für die Kunden werden letztlich 
erfolgsentscheidend sein", so Griesemann weiter. 
"Die Elektromobilität wird weiterhin rasant wachsen. Wir werden auch erleben, dass sich der Markt konsolidiert, denn 
auch der Preisdruck wird steigen. Das durch die Fusion neu entstandene Unternehmen wird diesen Entwicklungen voraus 
sein. Mit der neuen Aufstellung gehen zwei Unternehmen zusammen, die sich bestens ergänzen und eine neue treibende 
Kraft im E-Mobilitätsmarkt schaffen", so Dr. Susanna Zapreva, Vorsitzende des Vorstands der enercity AG. Mit dem 
Einstieg bei wallbe im Jahr 2017 hat enercity die strategisch treibende Rolle bei der Weiterentwicklung des Geschäftes 
übernommen und wallbe bei der Entwicklung eines eigenen cloudbasierten Backendsystems für Installationsunternehmen 
sowie eines kundenfreundlichen Bezahlsystems stark unterstützt. Durch die Aufnahme der Weidmüller Mobility Concepts 
GmbH & Co. KG aus Paderborn im Jahr 2019 in den Gesellschafterkreis sind zudem die Grundlagen für die industrielle 
Massenproduktion geschaffen worden. Anschließend wurde im Jahr 2020 durch enercity die Suche nach einem Partner 
gestartet, der das weitere Wachstum und die strategische Entwicklung des Unternehmens unterstützen sollte. Mit Compleo 
ist dies nun gelungen. "Der Zusammenschluss mit Compleo ist die konsequente Weiterentwicklung der eingeschlagenen 
E-Mobilitätstrategie. Beide Unternehmen zusammen haben eine bessere Zukunft vor sich als jedes einzelne", sagt Zapreva. 
"Wir sehen hier einen Anbieter für Elektromobilitätslösungen, der aufgrund von gebündelten Kräften optimal die 
Kundenbedürfnisse bedienen kann", so Zapreva. 
Beide Unternehmen bleiben vorerst unter eigenem Namen und in ihrer aktuellen Aufstellung am Markt. "Wir gehen gemeinsam 
konsequent und gestärkt diesen nächsten großen Schritt in die hochdynamischen Zukunftsmärkte der Elektromobilität", 
sagt Dr. Dominik Freund, geschäftsführender Gesellschafter der wallbe GmbH. "Das Team von wallbe freut sich auf die 
Zusammenarbeit mit Compleo. Die heutige Ankündigung beweist erneut die Stärke unserer Mannschaft und unseres 
Portfolios." Im Laufe der nächsten Zeit wird die künftige Ausgestaltung des Unternehmens sowie der dazugehörige 
Zeitplan bekannt gegeben. Die Führungsmannschaft von Compleo bleibt unverändert. Dr. Dominik Freund gestaltet als 
wallbe-Geschäftsführer gemeinsam mit Compleo den weiteren Erfolgsweg. wallbe-Gründer Lars Ulbricht wird nach 21 Jahren 
seine Position als Geschäftsführer niederlegen. Er wird für beide Unternehmen als externer Berater tätig sein. "Dass 
Lars Ulbricht seine umfassende Expertise und sein visionäres Denken, mit dem er wallbe gründete und 21 Jahre lang 
führte, als externer Berater in beide Unternehmen einbringt, um unser gemeinsames Wachstum weiterhin mit uns 
voranzutreiben, freut uns ganz besonders", so Dr. Dominik Freund über die geplante Aufstellung. Die Teams und damit die 
Arbeitsplätze in beiden Unternehmen bleiben in Gänze erhalten. Das gemeinsame Wachstum benötigt profundes Fachwissen 
und umfangreiche Manpower: Forschung und Entwicklung sowie die Produktion werden weiter stark ausgebaut. Die 
wallbe-Standorte im ostwestfälischen Schlangen sowie in der Zukunftsmeile in Paderborn bleiben bestehen. Compleo ist am 
eineinhalb Stunden entfernten Standort Dortmund verankert und erweiterte dort gerade seine Produktionskapazitäten. 
"Wir sehen viele Vorteile durch das Einbringen unserer Anteile an der Firma wallbe, die Fusion der Unternehmen zu einem 
der europäischen Marktführer für Ladeinfrastruktur zu ermöglichen. Neben dem gemeinsamen Wachstum im Bereich rund um 
innovative Ladetechnik und die Abrechnungssysteme folgt nun ein nächster logischer Schritt, welcher alle beteiligten 
Unternehmen stärkt und die Innovationsgeschwindigkeit erhöht", so Volker Bibelhausen, Technologievorstand und 
Vorstandssprecher der Weidmüller Gruppe. Künftig wird Weidmüller als strategischer Partner seine Kompetenz aus den 
Bereichen Lade- und Installationstechnik, industrielle Connectivity sowie der Verbindungstechnik mit einbringen. "Wir 
freuen uns, in dieser strategischen Partnerschaft zukünftig innovative und attraktive Lösungsangebote für die 
Ladeinfrastruktur in Europa mitentwickeln zu können", ergänzt Bibelhausen. 
Mit dem Zusammenschluss wollen beide Partner starke Synergien in der Marktbearbeitung, in ihren Technologien und ihrem 
Know-how schaffen und für weiteres Wachstum optimal nutzen. Compleo bringt eine Technologieplattform für Ladestationen 
und Embedded-Software sowohl für das AC- als auch DC-Laden ein und etablierte mit der Cito-Serie als erster Player am 
deutschen Markt eichrechtskonforme Ladestationen im DC-Bereich. Im AC-Bereich stehen beispielsweise die Duo für das 
Mitarbeiter- und Flottenladen und die Duo IMS-Serie für das Laden im öffentlichen Raum hoch im Kurs. Seit mehr als 11 
Jahren sind die Dortmunder Technologieführer, basierend auf einem starken F&E-Fokus. Über 30.000 Ladepunkte hat Compleo 
bisher europaweit ausgeliefert. Compleo konnte seinen Umsatz trotz Corona-Pandemie im Vergleich zu 2019 auf 30 
Millionen Euro im Jahr 2020 mehr als verdoppeln. In Europa war Compleo bereits zuvor aktiv auf Expansionskurs und baute 
Vertriebskooperationen in Polen, Österreich und der Schweiz auf. 
wallbe verfügt in seinem Portfolio unter anderem über führende Abrechnungs- und Management-Systeme für 
Ladeinfrastrukturen, das besonders auf die Bedürfnisse der Elektroinstallationsunternehmen zugeschnitten ist. Das 
Unternehmen engagiert sich stark in Zukunftsthemen wie solaroptimiertes Laden, Netzintegration. wallbe bietet zudem 
intelligente Ad-hoc-Bezahl- und Abrechnungsfunktionen mit Giro- und Kreditkarten an. Letzteres wird von Kunden und 
Verbrauchern immer häufiger angefragt. Mit 15.000 ausgelieferten Ladepunkten europaweit verfügt das Unternehmen über 
ein weit aufgespanntes Ladenetz. wallbe ist mit einem eigenen Team im schwedischen Malmö ansässig. 
Über Compleo 
Compleo Charging Solutions AG ist ein führender Anbieter von Ladelösungen für Elektrofahrzeuge. Das Unternehmen 
unterstützt Komplettlösungsanbieter mit seinen Ladestationen und bei Bedarf auch bei Planung, Installation, Wartung, 
Service oder dem Backend der Ladeinfrastruktur. Das Angebot von Compleo umfasst sowohl AC- als auch DC-Ladestationen. 
DC-Ladesäulen von Compleo sind die ersten eichrechtskonformen DC-Ladestationen am Markt. Alle Produkte entwickelt und 
fertigt das Unternehmen an seinem Hauptsitz in Dortmund. Dabei setzt der Hersteller auf Innovation, Sicherheit, 
Verbraucherfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit. Zu den Kunden zählen unter anderem Allego, Clever, E.ON, EWE Go, 
Deutsche Telekom, Siemens sowie mehr als 150 Stadtwerke in Deutschland. Compleo startete 2009 mit der Produktion der 
ersten Ladestationen. Das wachstumsstarke Unternehmen beschäftigt zurzeit mehr als 260 Mitarbeiterinnen und 

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

March 26, 2021 07:14 ET (11:14 GMT)



Quelle:Dow Jones  26.03.2021 12:14


Weitere Finanznachrichten auf der Website der Consorsbank.
Aktueller Marktüberblick bei der Consorsbank.

Bitte beachten Sie folgenden wichtigen Hinweis