Nachrichten

DJ Lufthansa-Tochter Swiss schließt weiteren Jobabbau nicht aus



FRANKFURT (Dow Jones)--Die Schweizer Tochter der Deutschen Lufthansa schließt einen weiteren Arbeitsplatzabbau nicht aus. "Bis Ende 2020 haben wir von den 1.000 angekündigten Stellen bereits 500 abgebaut. Wie viele Stellen wir allenfalls zusätzlich abbauen müssen, kann ich erst im zweiten Quartal beantworten. Wir sind jetzt mitten in der Analyse", sagte Swiss-Chef Dieter Vranckx im Interview mit der Schweizer Zeitung Sonntagsblick. Zur staatlichen Kreditgarantie von über 1,5 Milliarden Schweizer Franken erklärte der Manager, dies reiche nach derzeitigem Stand aus. Die Gesellschaft überwache ihre Liquidität täglich und die Flüge, die aktuell durchgeführt werden, seien profitabel. "Zudem ist das Frachtgeschäft viel wichtiger geworden", so Vranckx, der den Chefposten im Januar übernahm. Für den Sommer erwartet Vranckx eine Kapazität von 65 Prozent im Vergleich zum Niveau vor der Corona-Pandemie.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/cbr

(END) Dow Jones Newswires

March 28, 2021 07:51 ET (11:51 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.



Quelle:Dow Jones  28.03.2021 13:51


Weitere Finanznachrichten auf der Website der Consorsbank.
Aktueller Marktüberblick bei der Consorsbank.

Bitte beachten Sie folgenden wichtigen Hinweis