Nachrichten

DJ XETRA-SCHLUSS/DAX eilt von Rekord zu Rekord



Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Auch die Osterpause hat die Rekordjagd am deutschen Aktienmarkt nicht stoppen können. Der DAX gewann am Dienstag 0,7 Prozent und schloss mit 15.213 Punkten so hoch wie nie zuvor. Im frühen Handel stellte der deutsche Leitindex mit knapp 15.312 Punkten auch neues Allzeithoch auf. "Wegen seines Schwerpunkts im Bereich konjunkturabhängiger Werte hat der DAX im internationalen Indexvergleich noch weiteres Aufholpotenzial", sagte Carsten Mumm, Chefvolkswirt des Bankhauses Donner & Reuschel. Denn der globale Aufschwung werde sich auch 2022 fortsetzen.

Im DAX stiegen VW um 2,2 Prozent. SAP gewannen 2 Prozent. Im Handel wurde auf Medien-Berichte verwiesen, laut denen die Google-Mutter Alphabet bei ihrer Finanz-Software vom US-Anbieter und SAP-Wettbewerber Oracle zu den Walldorfern wechseln werde. Fresenius zogen um 1,8 Prozent an. Die Commerzbank hat das Ziel auf 46 Euro erhöht, die Aktien notierten mit 38,47 Euro noch deutlich darunter.

Besonders in der zweiten und dritten Reihe prägten konjunkturabhängige Aktien den Handel: Hier stiegen Thyssenkrupp um 3,3 Prozent und Schaeffler um 4,2 Prozent.

Umschichtungen in die Gewinner eines Pandemie-Endes drückten dagegen einige der großen Gewinner der Lockdowns. Im DAX fielen Delivery Hero um 1,2 Prozent, und im MDAX gaben Hellofresh 1,6 Prozent ab. Das Minus von 3,9 Prozent oder 68 Cent bei Deutsche Telekom war dagegen fast ausschließlich dem Dividendenabschlag von 60 Cent geschuldet.

   Heftiger Gegenwind für Nordex und Borussia Dortmund 

Nordex fielen um 6,5 Prozent. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen, nachdem der Kurs des Windkraftunternehmens zunächst noch auf den höchsten Stand seit 5 Jahren gestiegen war. Der Gegenwind erfasste weite Bereiche der Branche, auch Siemens Energy gaben um 3,4 Prozent nach.

Borussia Dortmund brachen im SDAX um 3,8 Prozent ein. Grund war die Niederlage gegen Eintracht Frankfurt, womit das Erreichen der Champions League in der kommenden Saison in weite Ferne rückt.

=== 
INDEX          zuletzt   +/- %  +/- % YTD 
DAX          15.212,68  +0,70%    +10,89% 
DAX-Future   15.245,00  +0,87%    +11,53% 
XDAX         15.232,77  +0,45%    +11,44% 
MDAX         32.465,47  +0,54%     +5,42% 
TecDAX        3.455,84  +0,35%     +7,57% 
SDAX         15.836,49  +0,64%     +7,26% 
zuletzt      +/- Ticks 
Bund-Future     171,65      -8 
 
Index   Gewinner  Verlierer  unv.  Umsatz Mio Euro  Mio Aktien  Vortag 
DAX           22          8     0          3.808,7        79,5    67,9 
MDAX          42         18     0          1.114,6        43,8    37,2 
TecDAX        18         11     1          1.089,9        37,8    30,7 
SDAX          45         23     2            255,8        12,1    10,1 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/ros

(END) Dow Jones Newswires

April 06, 2021 11:51 ET (15:51 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.



Quelle:Dow Jones  06.04.2021 17:51


Weitere Finanznachrichten auf der Website der Consorsbank.
Aktueller Marktüberblick bei der Consorsbank.

Bitte beachten Sie folgenden wichtigen Hinweis