Nachrichten

DJ DGAP-HV: Delivery Hero SE: Bekanntmachung der -6-



definiert. Die Gesamtbelegschaft umfasst alle für die Delivery Hero SE in Deutschland tätigen Mitarbeiter

unterhalb des oberen Führungskreises.

              VI.           Nebentätigkeiten der Vorstandsmitglieder 

Die Annahme von öffentlichen Ämtern, Aufsichtsrats-, Verwaltungsrats-, Beirats- und vergleichbaren

Mandaten sowie Berufungen in Wirtschafts- oder Wissenschaftsgremien, gleichgültig ob entgeltlich oder

unentgeltlich, bedarf der vorherigen Zustimmung des Aufsichtsrats der Delivery Hero SE, sofern es sich

nicht um Mandate innerhalb des Delivery Hero-Konzerns handelt. Dies gilt insbesondere für die Übernahme

von Aufsichtsrats- und ähnlichen Mandaten sowie für Gutachten und Veröffentlichungen. Soweit das

Vorstandsmitglied Aufsichtsratsmandate außerhalb der Delivery Hero-Gruppe übernimmt, behält sich die

Gesellschaft eine Anrechnung der daraus resultierenden Vergütungen vor. Hierüber entscheidet der

Aufsichtsrat im Einzelfall unter Abwägung der Interessen von Delivery Hero SE und des Vorstandsmitglieds.

Beschlussfassung über die Anpassung der Vergütung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das laufende

Geschäftsjahr 2021 sowie die entsprechende Änderung von § 15 der Satzung und Beschlussfassung über das

Vergütungssystem für die Mitglieder des Aufsichtsrats

Gemäß dem zum 1. Januar 2020 neu gefassten § 113 Abs. 3 Satz 1 und 2 AktG hat die Hauptversammlung

börsennotierter Gesellschaften mindestens alle vier Jahre über die Vergütung der Aufsichtsratsmitglieder

Beschluss zu fassen, wobei ein die Vergütung bestätigender Beschluss zulässig ist. Nach der

Übergangsvorschrift gemäß § 26j Abs. 1 Satz 1 des Einführungsgesetzes zum AktG muss die erstmalige

Beschlussfassung in der Hauptversammlung erfolgen, die auf den 31. Dezember 2020 folgt.

Die Vergütung der Mitglieder des Aufsichtsrats ist in § 15 der Satzung geregelt. § 15 der Satzung hat

derzeit folgende Fassung:

              § 15 
              VERGÜTUNG 
                            Die Mitglieder des Aufsichtsrats erhalten eine feste, nach Ablauf des Geschäftsjahres 
                            zahlbare jährliche Vergütung von EUR 15.000 (in Worten: fünfzehntausend Euro). Anstelle der 
                            Vergütung nach Satz 1 erhält der Vorsitzende des Aufsichtsrats eine feste, nach Ablauf des 
                            Geschäftsjahres zahlbare jährliche Vergütung von EUR 200.000 (in Worten: zweihunderttausend 
                            Euro), der stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats eine solche Vergütung in Höhe von 
                            EUR 20.000 (in Worten: zwanzigtausend Euro). Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses erhält 
              (1)           zusätzlich eine feste, nach Ablauf des Geschäftsjahres zahlbare jährliche Vergütung von EUR 
                            15.000 (in Worten: fünfzehntausend Euro). Die übrigen Vorsitzenden von Ausschüssen erhalten 
                            zusätzlich eine feste, nach Ablauf des Geschäftsjahres zahlbare jährliche Vergütung von EUR 
                            5.000 (in Worten: fünftausend Euro). Jedes Mitglied eines Ausschusses des Aufsichtsrats 
                            erhält zusätzlich eine feste, nach Ablauf des Geschäftsjahres zahlbare jährliche Vergütung 
                            von EUR 2.000 (in Worten: zweitausend Euro); für die Ausschussvorsitzenden verbleibt es bei 
                            der Vergütung gemäß vorstehendem Satz 2 und Satz 3. 
                            Aufsichtsratsmitglieder, die nur während eines Teils eines Geschäftsjahres dem Aufsichtsrat 
                            angehören oder das Amt des Vorsitzenden oder des stellvertretenden Vorsitzenden des 
              (2)           Aufsichtsrates innehaben, erhalten eine entsprechende anteilige Vergütung. Dies gilt 
                            entsprechend für die Vergütung als Mitglied eines Ausschusses oder als Vorsitzender des 
                            Prüfungsausschusses. 
                            Die Gesellschaft erstattet den Aufsichtsratsmitgliedern über die Vergütung gemäß 
                            vorstehenden Absätzen hinaus die ihnen bei der Ausübung ihres Aufsichtsratsmandates 
              (3)           vernünftigerweise entstehenden Auslagen sowie die etwa auf ihre Vergütung und Auslagen zu 
                            entrichtende Umsatzsteuer. 
                            Die Mitglieder des Aufsichtsrats werden in eine im Interesse der Gesellschaft von dieser in 
              (4)           angemessener Höhe unterhaltene Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Organmitglieder 
                            einbezogen, soweit eine solche besteht. Die Prämien hierfür entrichtet die Gesellschaft. 
                            Die Vergütung nach Absatz 1 wird fällig nach Ablauf der Hauptversammlung, die den 
              (5)           Konzernabschluss für das Geschäftsjahr, für das die Vergütung gezahlt wird, entgegennimmt 
                            oder über seine Billigung entscheidet. 

Vorstand und Aufsichtsrat sind der Auffassung, dass sich das in der Satzung festgelegte Konzept einer

festen erfolgsunabhängigen Vergütung der Mitglieder des Aufsichtsrats bewährt hat. Dieses Modell der

Vergütung wird von der Mehrzahl der börsennotierten Unternehmen praktiziert und entspricht der Anregung

G.18 des Deutschen Corporate Governance Kodex in der Fassung vom 16. Dezember 2019 ('DCGK'). Nach der

bisherigen Regelung in § 15 der Satzung wird die Festvergütung derjenigen Aufsichtsratsmitglieder erhöht,

die eine zusätzliche Funktion, wie beispielsweise den Vorsitz, im Aufsichtsrat oder in dessen Ausschüssen

übernehmen oder Mitglied eines Ausschusses sind.

Aus Sicht von Vorstand und Aufsichtsrat sollte im Grundsatz künftig an den bisher bestehenden

Regelungen zur Vergütung der Aufsichtsratsmitglieder mit wenigen Anpassungen festgehalten werden. Jedoch

sind Vorstand und Aufsichtsrat nach einer eingehenden Überprüfung zu der Einschätzung gelangt, dass die

Vergütung in einigen Punkten nicht mehr marktkonform ist und angepasst werden sollte. Aus Sicht von

Vorstand und Aufsichtsrat soll zukünftig die Tätigkeit in Ausschüssen sowie der Vorsitz in Ausschüssen

wegen des hiermit verbundenen zeitlichen Aufwands und der besonderen Bedeutung der Tätigkeit individuell

und differenzierter als bislang bei der Vergütung berücksichtigt werden. Insbesondere soll nach den

einzelnen Ausschüssen differenziert und die Vergütung insgesamt maßvoll angehoben werden. Damit würde

nicht zuletzt auch den im neugefassten DCGK enthaltenen Empfehlung stärker Rechnung getragen, wonach der

mit besonderen Funktionen im Aufsichtsrat verbundene zeitliche Mehraufwand in der Vergütung angemessen

berücksichtigt werden soll. Dementsprechend soll die feste erfolgsunabhängige Vergütung für jedes

einfache Mitglied des Aufsichtsrats, den stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrats sowie für die

Mitglieder von Ausschüssen des Aufsichtsrats erhöht werden. Demgegenüber soll die Vergütung für den

Vorsitzenden des Aufsichtsrats reduziert werden. Entsprechend den vorstehenden Regelungen soll die

Satzung geändert werden.

Die neuen Regelungen zur Vergütung der Mitglieder des Aufsichtsrats sowie das hier vorgelegte

Vergütungssystem für die Mitglieder des Aufsichtsrats sollen bereits für das am 1. Januar 2021 begonnene

laufende Geschäftsjahr 2021 gelten. Da aus rechtlichen Gründen die bereits dem Grunde nach entstandene

Festvergütung nicht rückwirkend für das laufende Geschäftsjahr 2021 herabgesetzt werden kann, hat der

Vorsitzende des Aufsichtsrats im Vorfeld der ordentlichen Hauptversammlung gegenüber der Delivery Hero SE

auf den überschießenden Betrag der Vergütung des Aufsichtsratsvorsitzenden verzichtet.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, folgenden Beschluss zu fassen:

a) Vergütungsanpassung und Satzungsänderung

Die Vergütung der Mitglieder des Aufsichtsrats soll mit Wirkung für das gesamte Geschäftsjahr 2021

sowie die Folgejahre angepasst werden.

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

May 07, 2021 09:06 ET (13:06 GMT)



Quelle:Dow Jones  07.05.2021 15:06


Weitere Finanznachrichten auf der Website der Consorsbank.
Aktueller Marktüberblick bei der Consorsbank.

Bitte beachten Sie folgenden wichtigen Hinweis