Nachrichten

DJ Corona-Pandemie dämpft Forschung in der Chemie- und Pharmabranche



FRANKFURT (Dow Jones)-Die Corona-Krise hat auch in der Forschung und Entwicklung der deutschen chemisch-pharmazeutischen Industrie Bremsspuren hinterlassen. Zwar planen 60 Prozent der Unternehmen, ihre Forschungsprojekte wie vorgesehen durchzuführen, wie aus einer Mitgliederumfrage des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) hervorgeht. Etwa 30 Prozent verschieben einzelne Projekte aber zumindest um einige Monate und wenige Unternehmen werden Projekte auch ganz streichen.

Insgesamt sei die Unsicherheit jedoch noch so hoch, dass etwa jedes neunte Unternehmen noch keine endgültige Aussage zu seinen Forschungsprojekten machen könne. "Unsere Forschungsaktivitäten bleiben von den massiven Auswirkungen der Pandemie nicht verschont", sagte Thomas Wessel, Vorsitzender des Ausschusses Forschung, Wissenschaft und Bildung beim VCI.

Auch dürfte insgesamt weniger Geld dafür zur Verfügung stehen. Wegen der Unsicherheiten über die weitere wirtschaftliche Entwicklung rechnet der VCI damit, dass der Forschungsetat der Branche unter dem Rekord des Vorjahres von rund 13 Milliarden Euro liegen wird. Andererseits habe die Suche nach einem Impfstoff dazu beigetragen, dass Menschen sich Gedanken über die Bedeutung von Forschung machten.

"Uns allen führt die Pandemie vor Augen, wie wichtig Forschung ist; zum Beispiel für die Entwicklung eines Impfstoffs oder von Arzneimitteln gegen das neue Corona-Virus", sagte Wessel. Die Rahmenbedingungen dafür müssten aber bestmöglich gestaltet sein.

Die Krise erschwere zudem die Wachstumsfinanzierung von Startups zusätzlich. Der Verband appellierte an die Bundesregierung, ihren geplanten Zukunftsfonds zeitnah zu etablieren. Auch müsste die steuerliche Forschungsförderung zügig und unbürokratisch umgesetzt werden. Außerdem müsse dieses Förderinstrument internationales Niveau erreichen, um neue FuE-Investitionen aus dem Ausland anzuziehen.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/sha/smh

(END) Dow Jones Newswires

August 19, 2020 06:09 ET (10:09 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.



Quelle:Dow Jones  19.08.2020 12:09


Weitere Finanznachrichten auf der Website der Consorsbank.
Aktueller Marktüberblick bei der Consorsbank.

Bitte beachten Sie folgenden wichtigen Hinweis