Nachrichten

DJ Lufthansa Cargo und DB Schenker starten CO2-neutrale Frachtflüge



Von Ulrike Dauer

FRANKFURT (Dow Jones)--Lufthansa Cargo und DB Schenker starten im Rahmen einer Kooperation CO2-neutrale Frachtflüge. DB Schenker will ab Sommer treibhausgasneutrale Luftfracht anbieten.

Am Sonntagmorgen soll ab Frankfurt ein Frachtflug nach Shanghai starten, dessen Kraftstoffbedarf komplett durch Sustainable Aviation Fuel (SAF) abgedeckt wird, laut Mitteilung beider Unternehmen erstmals in der kommerziellen Luftfahrt. Die Boeing 777F von Lufthansa Cargo mit der Flugnummer LH8406 soll um 8.10 Uhr am Frankfurter Flughafen zu einem CO2-neutralen Frachtflug in Richtung Shanghai abheben und von dort wieder nach Frankfurt zurückkehren. Transportiert werden sollen auf diesem Flug u.a. Waren der Siemens Healthineers AG.

Sustainable Aviation Fuel (SAF) bezeichnet der Internationalen Luftverkehrsvereinigung IATA zufolge nachhaltig, aus nichtfossilen Quellen, erzeugten Flugtreibstoff, also synthetisches Kerosin. Dieser soll eine große Rolle bei der Reduktion des CO2-Ausstoßes in der Luftfahrtbranche und dem Erreichen der Klimaziele spielen.

   SAF soll die Luftfahrt bei Klimazielen voranbringen 

SAF wird derzeit hauptsächlich aus Biomasse, beispielsweise aus nachhaltig erzeugten oder wieder verwertbaren Pflanzen- und Speiseölen, hergestellt. Künftig werden auch nicht-pflanzenbasierte regenerative Kraftstoffe verfügbar sein. Hergestellt werden können solche Treibstoffe zum Beispiel mit dem Power-to-Liquid-Konzept (PtL), auf Basis von regenerativ erzeugtem Strom, Wasserstoff und CO2.

Bei der Verbrennung von SAF im Triebwerk wird ausschließlich CO2 freigesetzt, das zuvor der Atmosphäre entzogen wurde, zum Beispiel beim Wachstum der Pflanzen.

Zusätzlich gleichen die Deutsche-Bahn-Tochter und Lufthansa Cargo mit einem Aufforstungsprojekt auch jene CO2-Emissionen und weitere Treibhausgase aus, die bei der Herstellung der Biomasse, der Verarbeitung und dem Transport des SAF entstanden sind. So sollen die Flüge insgesamt komplett treibhausgasneutral werden.

   SAF kann derzeit Kerosin nur beigemischt werden 

Derzeit kann allerdings SAF dem Kerosin im Tank eines Flugzeugs aus technischen und Sicherheitsgründen nur bis zu 50 Prozent beigemischt werden. Deshalb wird eine dem Kraftstoffbedarf für die Flüge von Frankfurt nach Shanghai und zurück entsprechende Menge SAF in das Betankungssystem des Frankfurter Flughafens eingespeist. Jedes anschließend aus dem Tanklager betankte Flugzeug erhält und verbraucht einen kleinen Anteil des SAF. Das so vermiedene CO2 wird jedoch vollständig Lufthansa Cargo und DB Schenker gutgeschrieben.

Beide Unternehmen wollen mit dem Flug den Auftakt zu einer im November vereinbarten Kooperation für den Ausstieg aus fossilen Kraftstoffen in der Luftfahrt machen.

"Mit Beginn des Sommerflugplanes 2021 wird DB Schenker treibhausgasneutrale Luftfracht als regelmäßiges Produkt anbieten", sagte Jochen Thewes, CEO von DB Schenker.

"Mit diesem Flug setzen wir uns für die vermehrte Forschung und Nutzung von SAF ein, sodass zukünftig ausreichende Mengen des alternativen Kraftstoffes zur Verfügung stehen", sagte Peter Gerber, Vorstandsvorsitzender Lufthansa Cargo.

Frank Debus, Head of Customer Services Managed Logistics bei Siemens Healthineers, nannte die Initiative einen "wichtigen Schritt in Richtung nachhaltiger Transportwege".

Kontakt zur Autorin: ulrike.dauer@wsj.com; @UlrikeDauer_

DJG/uxd/sha

(END) Dow Jones Newswires

November 27, 2020 06:14 ET (11:14 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.



Quelle:Dow Jones  27.11.2020 12:14


Weitere Finanznachrichten auf der Website der Consorsbank.
Aktueller Marktüberblick bei der Consorsbank.

Bitte beachten Sie folgenden wichtigen Hinweis