Nachrichten

DJ Lufthansa: Daimler-Vorstand Seeger soll in AR - Sturm legt Mandat nieder



FRANKFURT (Dow Jones)--Der Aufsichtsrat der Lufthansa Group hat Daimler-Vorstand Britta Seeger zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen. Die Managerin soll die Nachfolge von Stephan Sturm antreten. Der Vorstandschef von Fresenius, der seit April 2015 amtiert und im Aufsichtsrat seit Januar 2018 den Prüfungsausschuss leitet, legt sein Mandat mit Ablauf der Hauptversammlung am 4. Mai auf eigenen Wunsch nieder, wie der Airline-Konzern mitteilte. Der Vorsitz im Prüfungsausschuss, den Sturm innehat, soll nach dem Willen des Aufsichtsrats mit der Hauptversammlung auf Harald Krüger übergehen.

Zudem verlängerte das Gremium den Vertrag mit Vorstand Detlef Kayser vorzeitig um drei Jahre bis zum 31. Dezember. Kayser amtiert seit dem 1. Januar 2019 verantwortet als "Chief Operations Officer" die operativen Prozesse sowie das Flotten- und Infrastrukturmanagement der Lufthansa Group. Zudem fällt das konzernweite Restrukturierungsprogramm "ReNew" in seinen Verantwortungsbereich.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/sha/kla

(END) Dow Jones Newswires

March 03, 2021 11:41 ET (16:41 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.



Quelle:Dow Jones  03.03.2021 17:41


Weitere Finanznachrichten auf der Website der Consorsbank.
Aktueller Marktüberblick bei der Consorsbank.

Bitte beachten Sie folgenden wichtigen Hinweis