Nachrichten

DJ Salzgitter bereit zu Fusionsgesprächen mit Thyssen - schlüssiges Konzept nötig



FRANKFURT (Dow Jones)--Der Stahlkonzern Salzgitter zeigt sich aufgeschlossen für Fusionsgespräche mit dem angeschlagenen Konkurrenten Thyssenkrupp. Salzgitter-Vorstandschef Heinz Jörg Fuhrmann mahnte in einem Interview mit der Welt am Sonntag aber Bedingungen für einen Zusammenschluss zu einer Deutschen Stahl AG an. "Das ist nur dann eine Option, wenn ein Konzept gefunden würde, das geeignet ist, auch Salzgitter perspektivische Vorteile zu bieten. Das hat es bislang noch nicht gegeben. Ich möchte jedoch nicht ausschließen, dass es dies eines Tages geben kann."

Erste Gespräche mit der Thyssenkrupp-Vorstandsvorsitzenden Martina Merz hat es offenbar schon gegeben. "Dass wir miteinander sprechen, speziell Frau Merz und ich, ist ja geradezu selbstverständlich", sagte Fuhrmann mit Verweis auf eine schon viele Jahre bestehende Verbindung zu der seit Oktober 2019 amtierenden Managerin. "Man spricht selbstverständlich nur über Sachen, über die man sich auch unterhalten darf. Das schließt geschäftliche Aspekte nicht völlig aus."

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/smh

(END) Dow Jones Newswires

July 11, 2020 07:51 ET (11:51 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.



Quelle:Dow Jones  11.07.2020 13:51


Weitere Finanznachrichten auf der Website der Consorsbank.
Aktueller Marktüberblick bei der Consorsbank.

Bitte beachten Sie folgenden wichtigen Hinweis